Bears

Waiting For You  © Liz Collet

Waiting For You © Liz Collet

Können Bären Kunst sein – als Objekt? Können Bären “in der Kunst Kunst” sein? Wenn fotografiert oder gemalt im Bilde, als Comic, Cartoon in Heften und Büchern, in die selbst meine Bärchen inzwischen ihren Weg fanden. Oder ist es Kunst in Bildern, die laufen lernten und animiert animieren? Zur Fantasie, zur Freude, zum Spielen, zum Nachdenken, Lachen und Wohlfühlen? Oder als Objekt in bildender Kunst?

Ob man das jeweils als “Kunst” bejaht oder nicht, entscheidend ist eigentlich nur der Spass, das Vergnügen daran. Mit ihnen. Denn in jedem Fall finden sie ihre Liebhaber und Sammler in jeder Altersgruppe zwischen Fans der Klassiker wie dem “echten” Teddy, den Steiff-Tieren und ihren Kollegen und all ihrer denkbaren Spiel-Arten.

Feeling of Isle © Liz Collet

Feeling of Isle © Liz Collet

Die Bärenbilder entstanden anfangs – wie so oft in der Fotografie  – bei mir  en passant der sonstigen Arbeiten für “grosse Klienten” – für einige meiner “kleinen Klienten”. Wie etwa das  das eine oder andere rund um Termine auf Langeoog während der Fortbildungswochen der Niedersächsischen Ärztekammer und meiner Vorträge dort für diese. Und beim Segeln an solchen Tagen im Wattenmeer rund um meine Lieblingsinsel(n).

Cast Off © Liz Collet

Cast Off © Liz Collet

Andere Bilder entstanden auch sonst gern unterwegs oder unterwegs auf eine neue Motividee gekommen dann zuhause. Darunter  auch diese hier.

Das erste der Models für die Bilder war daher – wie sollte es auch anders sein – derjenige Bär, der mich begleitet, seit ich zurückdenken kann. Er gehört zu meinem Leben wie ein paar andere Dinge, darunter auch der Guglhupf, ohne den kein Geburtstag ein richtiger Geburtstag ist. Und der – ebenso zufällig nebenher in Bilder gesetzt  und damit fast spielerisch leicht – gleichermassen nicht nur Fans und Liebhaber, sondern auch seine Kunden fand und im wahrsten Sinne des Wortes täglich findet. Vielleicht weil es eben die kleinen Geschenke sind und heute noch sind, die wir auch als “grosse”  Menschen mit Kinderherzen weiter behalten mögen. Spielzeug zu erdenken und herzustellen aber, das dies vermag, das ist – für mich ausser Zweifel – Kunst.

For You © Liz Collet

For You © Liz Collet

Tauchte der Bär in ersten Bildern noch nur zufällig auf, wurde es bald zum Spass, ihn zu dem einen oder anderen Talk mit der Lokalprominenz und zu allerlei anderem  Unfug in Schnee, ins Land und  “ins Bild zu setzen”. Beim Smalltalk mit den Lokal-Promi-‘n-Ent(z)en oder Zum Enten-S(ch)nack . Wie unübersehbar, war die Bildqualität dabei völlig nachrangig hinter dem Gaudi-Moment.

Fine Holidays  © Liz Collet

Fine Holidays © Liz Collet

Der – zusammen mit der bei fast allen Menschen zu findenden – Vorliebe für gerade Bären, als einem der ersten eigenen Spielzeuge und Lieblingskuscheltiere und Kindheitsbegleiter aber sicher auch der Grund dafür ist:

Die Bilder mit dem Bären und zwei seiner kleineren “Kollegen” haben ihre Freunde längst nicht mehr nur bei den Kleinen. Sie wurden vom spasseshalber auf See geschickten “Seebären” beim “Cast off” über die bärigen kleinen Tester von Low Budget Holiday Travels und glückliche  Neumieter der ersten gemeinsamen Wohnung zum “Startup” einer mittlerweile umfangreichem Portfolio von “Bärigen Bildern”

There's A Sunny Place At Your Side © Liz Collet

There’s A Sunny Place At Your Side © Liz Collet

Und immer wieder kommen neue hinzu, sei es auf Wunsch nach bestimmten Einzelthemen wie zum Handwerk des Bäckers oder Einladungskarten zum “Meet&Back” von Foodbloggern oder – ja – weil mir gelegentlich der Spass die Kamera und Erich Kästners weise Erkenntnis die Ideen lenkt.

“Ein grosser Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert.”

Inseltage © Liz Collet

Inseltage © Liz Collet

Vielleicht haben nun auch Sie Spass und Kinderherz genug für die Serie von Fotoarbeiten, die als RFL/RM und Prints wie auch als Kalender verfügbar sind. (Hier und da und dort in Kalendern, weitere bereits in Vorbereitung)

In diesem Zusammenhang:

Für soziale Initiativen für Kinder, Kinderkliniken und ähnliche Einrichtungen können nach vorheriger und ausdrücklicher Absprache Arbeiten zu besonderen Konditionen zur Verfügung gestellt werden. Fragen Sie gern nach, wenn Sie daran Interesse haben.