Little Consumer’s World {1}

 Social Life C[L]ICK © Liz Collet, Social Life, virtuelles Leben, virtual life, addiction, Internet, Internetsucht, web, fast food, online, Tastatur, Little Consumer, Kleiner Mann, Kleine Leute, Little People, Macht des kleinen Mannes,

Social Life C[L]ICK © Liz Collet

Er ist ein geflügelter Begriff: Otto Normalverbraucher. Lizchen Müller. Der kleine Mann. Der kleine Mann von der Strasse. Vor einigen Jahren entstanden – en passant einiger meiner Beiträge und Veröffentlichungen zu verbraucherrechtlichen Fragen und Themen und anderen Verbraucherinformationen – Fotoserien mit eben solchen kleinen Leuten. Little Consumers. Der kleine Verbraucher von der Strasse. Deren Bilder einfach noch ein bisschen besser das zeigen wollten. Kleine Leute. Im grossen Spielplatz von Waren, Produkten, Markt , Marken und Märkten, Business, Handel und Hersteller.

Eines der Motive , das Sie oben hier im Beitrag sehen, entstand ursprünglich im Kontext des Themas (un)gesunde Ernährung und zu wenig Bewegung und zu viel Internetfokussierung von Kindern und Erwachsenen.Und die Sucht gewordene Neigung, immer und überall mobil und über Internet erreichbar und online zu sein. Allavailability. Lange bevor Unternehmen anfingen, darüber nachzudenken, ob sie Mails der Mitarbeiter während deren Urlaubs oder ausserhalb der Arbeitszeiten blockieren oder gar löschen und dies ggf. mit entsprechenden Programmen.

Das ist nach wie vor der Background des Motivs, doch könnte es auch in anderer Hinischt  kaum aktueller und passender denn je sein, wenn man in social media und mediale Diskussionen und Kommentare blickt, die unrühmliche eigene Begriffe wie Hater erhalten haben. Manchen scheint es einen Cick bei jedem Click zu geben, mit dem sie manches verbal an unschönen und nicht mehr von Meinungsfreiheit fassbaren Äusserungen im Netz hinterlassen. Ausgetobte Macht des kleinen Mannes, der glaubt, dies bliebe ohne Konsequenzen. Die unschöne und eben nicht sanktionsfreie Kehrseite der Meinungsfreiheit, die keineswegs grenzenlos ist. Wie mancher zu glauben scheint.

Ob ohne Umweg zwischen Gehirnschale und Tastatur über cerebrale Bausteine, was schlimm genug ist. Oder mit solchem Umweg – was schier noch schlimmer ist.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s